Swiss Textiles — 31.07.2018

Die Firmen in der Schweizer Textilbranche arbeiten an der einzigartigen Schnittstelle von Kreativität und Technik. Dies bietet ein breites und facettenreiches Spektrum an Karrieremöglichkeiten.

Carl Illi, Präsident Swiss Textiles

Unsere Branche ist getrieben, innovativ zu bleiben, das bietet auch interessante Jobs.

Die Schweizer Textil- und Bekleidungbranche ist stark spezialisiert und arbeitet sehr qualitäts- und produktorientiert. Eine disziplinübergreifend, praxis- und marktorientierte Bildung ist essentiell, um die Wettbewerbsfähigkeit und die Innovationsleistungen in allen Bereichen unserer Textilwirtschaft zu sichern.

Die verschiedenen textilen Grundbildungen mit eidgenössischem Fähigkeitszeugnis (EFZ) und eidgenössischem Berufsattest (EBA) vermitteln fundiertes Fachwissen, sind sehr vielfältig und bieten hervorragende Weiterbildungs- und Karrieremöglichkeiten. Für die Aus- und Weiterbildung der technischen Berufe arbeiten wir eng mit der Schweizerischen Textilfachschule STF zusammen. Aber auch im Bereich Fashion und Design verfügt die Schweiz über attraktive Bachelor- und Masterstudiengänge an international renommierten Fakultäten in Basel, Luzern und Genf.

Die Ausbildungen vermitteln den Lernenden ein fundiertes Fachwissen und bereiten sie auf einen flexiblen Arbeitsalltag in einem international tätigen, innovativen und dynamischen Umfeld vor.

Swiss Textiles arbeitet eng mit den relevanten Institutionen zusammen um Fachkräfte gezielt aus- und weiterzubilden und den Bekanntheitsgrad der Aus- und Weiterbildungen zu steigern. Es ist uns als Verband ein Anliegen dem Nachwuchs zu zeigen wie proaktiv und vorwärtsdenkend unser Wirkungsfeld ist.

Michael Berger

Michael Berger

Leiter Bildung und Nachwuchsförderung
T: +41 44 289 79 11
michael.berger@swisstextiles.ch

Artikel zum Thema