Mirjam Matti Gähwiler — 30.04.2019

Schon als Kind hatte er den Wunsch, selbst einmal eine Firma zu führen. Dass er 2004 die Lantal Textiles AG übernehmen konnte, war ein Glücksfall. «Es gibt keine vielfältigere und farbenfrohere Branche als die Textilbranche», sagt Urs Rickenbacher. Er ist als Quereinsteiger in die Textilbranche gekommen, hat aber rasch gemerkt, dass sich seine Erfahrung und Kenntnisse aus den vorangehenden Stationen, darunter in der Reise- und Möbelbranche, ideal einsetzen liessen.

Urs Rickenbacher, CEO Lantal Textiles AG
Urs Rickenbacher Lantal Textiles 165 Rgb
Ich wollte nicht einfach nur ein Manager sein. Ich wollte die volle Verantwortung.

Verantwortung übernehmen

Als er bei Lantal anfing, durchlief er ein Einführungsprogramm, wo er in der Produktion jeden Prozess selbs praktizieren konnte. «Ich war natürlich immer der Langsamste beim Einrichten der Webmaschine.» Aber es ist ihm wichtig gewesen, die Abläufe in der Firma genau kennenzulernen und im direkten Austausch mit den Mitarbeitenden zu stehen. «Ich wollte nicht einfach nur ein Manager sein. Ich wollte die volle Verantwortung.»

Motivieren in schwierigen Zeiten

Als Miteigentümer ist er eine langfristige Verpflichtung eingegangen. Da rennt man nicht gleich davon, wenn es einmal schwierig wird. Die letzten 15 Jahre waren für die Branche herausfordernd. «Es hat mich immer wieder angespornt, in diesem schwierigen Umfeld mit ganzer Kraft Innovationen und weitere Vorhaben voranzutreiben.»

Als er die Firma von seinen Vorbesitzern übernahm, war die Ablösung mit Bedacht und viel Fingerspitzengefühl umgesetzt worden. Im Nachhinein sei das extrem wichtig gewesen, hat es doch das Vertrauen bei den Mitarbeitenden gestärkt. «Ohne den Zusammenhalt und die Motivation aller kann die Firma nicht erfolgreich sein. Unsere Werte sind unser Fundament: Vertrauen, Vor-Sorge, Ehrlichkeit, Achtung, positives Denken.» Urs Rickenbacher engagiert sich persönlich sehr dafür, dass die gemeinsame Philosophie tagtäglich und bei den Mitarbeitenden weltweit an allen zwölf Standorten gleichermassen gelebt wird.

«In unserer Branche können wir einen wichtigen Beitrag zu gesellschaftlich relevanten Themen leisten.»

Generationenübergreifend arbeiten

Es macht ihm Spass, mit verschiedenen Generationen und Kulturen zusammenzuarbeiten. Das Wissen von jungen Leuten mit der Erfahrung von erfahrenen Mitarbeitenden zusammenzubringen, wirke sich positiv aus. Urs Rickenbacher ist überzeugt: «In unserer Branche können wir einen wichtigen Beitrag zu gesellschaftlich relevanten Themen leisten.» Er denkt da unter anderem an die ganze Bewegung der Nachhaltigkeit. Hier haben die Schweizer Textilfirmen viel zu bieten. Das macht die Firmen auch attraktiv als Arbeitgeber für junge Leute, die heute viel mehr eine sinnstiftende Arbeit suchen.

Lantal Textiles AG
Die Firma Lantal Textiles AG aus Langenthal ist führend in Design, Herstellung und Vermarktung von Textilien und Dienstleistungen für den internationalen Luft-, Bus- und Bahnverkehr. Das Unternehmen beschäftigt rund 720 fest angestellte Mitarbeitende (inklusive 17 Lernende).
www.lantal.com

Artikel zum Thema