Nina Bachmann — 27.08.2020

Swiss Textiles, amfori und Swiss Fair Trade starten nach 2-jähriger Vorarbeit das neue Programm Sustainable Textiles Switzerland 2030 (STS 2030) in Partnerschaft mit dem Staatssekretariat für Wirtschaft (SECO) und dem Bundesamt für Umwelt (BAFU). Das Programm will einen wesentlichen Beitrag zur Erreichung der Nachhaltigen Entwicklungsziele (SDGs) entlang der gesamten Wertschöpfungskette der Schweizer Textil- und Bekleidungsbranche leisten.

Bildsust

Als breit abgestütztes Programm will STS 2030 mit allen Akteuren der schweizerischen Textil- und Bekleidungsbranche zusammenwirken. Diese sind eingeladen, sich über die Landing-Page www.sts2030.ch zu melden. In einem ersten Schritt können Beiträge zum Mapping sowie Interesse am Multi-Stakeholder-Prozess zur Definition von Zielen und Massnahmen gemeldet werden.

Artikel zum Thema